Der Offene Proberaum

Musik ist für alle da • Music is for everyone

Gesang, Rap, Gitarre, Bass, Drums, Percussions, Mixing, Songtexte schreiben,…

Rock n‘ Roll, Blues, Funk, Jazz, Hip Hop,…

All das kannst du hier ausprobieren und darin besser werden. Schau einfach vorbei und checks aus. Dienstags und donnerstags zwischen 17:30 Uhr und 19:30 Uhr.

Josi und Josh  (Junity, Kool Earth Network e.V.) sind jeden Dienstag für euch im Offenen Proberaum, jedes Mal mit einem neuen Thema.

Egal woher du kommst, was du machst, erfahren oder unerfahren, Musik ist für alle da. Music is for everyone.

Alter: ab 12 Jahre

Respect please!

Proberaum für Bands

Ihr habt euch als Band gefunden und seid auf der Suche nach einem Proberaum?

Es gibt einen zweiten Proberaum, den wir dauerhaft an Bands vergeben, die im Durchschnitt nicht älter als 25 Jahre sind. In dem Proberaum befindet sich eine kleine Gesangsanlage und das Grundgerüst eines Schlagzeugs. Den Rest müsstet ihr selber mitbringen. Die Nutzungsgebühr beläuft sich pro Band auf 30€ pro Monat.

Bands im Junity

May we present: K.E.N. • Systemsprung • Conspiria • KatzeMücke

Kool Earth Network

Respect please!

Wir Kool Earth Network e.V. sind ein noch junger gemeinnütziger Kunst- und Kulturverein (Gründung 2014). Viele unserer Vereinsmitglieder kommen aus den musikalischen, künstlerischen und sportlichen Bereichen. Mittlerweile können wir unter den Mitgliedern 7 verschiedene Nationalitäten finden. Die meist gepsprochene Sprache bei uns ist natürlicherweise Deutsch. Oft wird auch Englisch gesprochen.

Mit unseren Projekten wollen wir vorwiegend Jugendliche und Kinder jeglicher Herkunft ansprechen, ihnen eine Plattform zum Ausüben ihrer Kunst bieten und Talente fördern.

Der Austausch zwischen den Künstlern, sei es zwischen jung und alt (generationsübergreifend), erfahren und unerfahren, als auch zwischen verschiedenen Genres oder Bereichen, soll besonders zur Weiterentwicklung beitragen. Der Verein entsteht aus ehrenamtlicher Arbeit seiner Mitglieder. Wir planen und setzen alles in Eigenregie um.

Für größere Konzepte haben wir Ansprechpartner in Gastronomie, Eventmanagement, Flüchtlingshilfe, Musikschulen, Recording Labels, Sportvereinen und Security, die uns gerne beraten und unter die Arme greifen.

Das Junity ist sehr wichtig für Friedberg, Bad Nauheim und die gesamte Wetterau. Viele Jugendliche finden hier ihre Ruhe und bekommen die Chance sich zu betätigen. In dieser Zeit, voller Tempo, Leistungsdruck, Überfülle an Möglichkeiten, Digitalisierung und der damit einhergehenden Leere und Unrast ist das Haus ein wahrer „Zufluchtsort“.

Genau dort möchten wir ansetzen, helfen und mitarbeiten. Das Junity ist unser gewünschter Kooperationspartner in Sachen Jugendarbeit und wir freuen uns sehr darüber hier willkommengeheißen zu werden.

Die Jugendlichen im Haus sollen die Möglichkeit bekommen eigene Projekte und Veranstaltungen zu starten , lernen ihr Talent zu entfalten und Verantwortung zu übernehmen.

Auch wenn es um alltägliches, wie die Schule den Job , Ausbildung oder Studium geht. Viele unserer Mitglieder stehen bereits im Arbeitsleben und können aus eigener Erfahrung berichten , beraten und möglicherweise auch vermitteln.

Derzeit betreuen wir den Offenen Proberaum Dienstags und Donnerstags.

Unsere Band „Kool Earth Network“ probt jeden Freitag im Junity.

Für weitere Infos, besuchen sie gerne unsere Homepage oder sprechen sie uns einfach direkt an.

Systemsprung

Von Julian (Gesang, Gitarre, Keyboard) und Benedikt (Schlagzeug), die schon vorher in anderen Projekten zusammengearbeitet hatten, wurde Systemsprung im September 2015 gegründet. Die Veröffentlichung erster Demosongs ließ nicht lange auf sich warten. Im Mai 2016 stieß Bassist Matthias zur Band. Erste Liveauftritte im Rhein-Main-Gebiet (Unter Anderem mit “Elfmorgen”) folgten. Mittlerweile hat es Systemsprung aber auch in andere Bundesländer getrieben. Nachdem im Januar 2018 ihr Debütalbum “Rotstich” erschien, arbeiten die drei Jungs aktuell an weiteren Liveauftritten um die Songs auch auf die Bühne darzubieten. Eine Mischung, die sich den Genres Pop, Rock, Alternative, Punk und Metal bedient, gepaart mit Texten, die zum Nachdenken anregen, aber auch zum Tanzen, Feiern und Mitsingen motivieren, beschreibt den Musikstil von Systemsprung wohl am besten.

Conspiria

Epischer Hollywood-Soundtrack trifft auf modernen Metal

Diese ungewöhnliche Stilkombination ist es, die den einzigartigen Sound der Hessener Band CONSPIRIA  ausmacht. Getragen durch ein treibendes Fundament, das gemäß der Tradition metal(l)ischer Musik durch den Einsatz von elektrischen Gitarren, Bass und Schlagzeug gebildet wird, werden sich gegenseitig ergänzender weiblicher Klargesang und männliche gutturale Vocals gekonnt in Szene gesetzt. Abgerundet wird das einzigartige Klangbild der Formation schließlich durch den geschmackvollen Einsatz ausgefeilter orchestraler Arrangements und atmosphärischer Soundeffekte.

2017 nahm die Band erfolgreich an den internationalen FemME Battles 2017 teil und erspielte sich einen Slot auf dem FemMEFestival, sowie die Produktion ihrer Debut-EP SIGNS AND ORIGINS. Seit dem ersten Oktober 2017 ist die CD offiziell überall erhältlich.